Monthly Archives: June 2006

Naked Objects – Born Again

Eitan Suez has just open-sourced his JMatter framework which is an implementation of the Naked Object Paradigm explained in a Book by Pawson and Matthews. This Programming Model seems to be very expressive. As far as I know JMatter is … Continue reading

Posted in GUI, Java, Software, alt, Visionäre Projekte | Leave a comment

Vaterlandslose Gesellen

DGB-Chef Michael Sommer hat die Allianz Manager ob ihrer Pläne zur Verschlankenung des Konzerns als vaterlandslose Gesellen bezeichnet. Wie man nur sowas dummes sagen kann, will mir nicht in den Kopf. Weiß der Mann nicht, wo dieser Ausdruck herkommt? Ich … Continue reading

Posted in Ökonomik, Tiraden | 2 Comments

Drecksbrowser

Jetzt haben wir 2006. Alle sind geil auf Web und XML. Seit vielen Jahren gibt es ein standardisiertes Vektorformat, SVG. Weder der IE6.0 noch der Firefox können SVG-Dateien als Bilder einbinden. Das eine Windows XP Standardinstallation auch keinen Viewer mitbringt … Continue reading

Posted in Tiraden | 2 Comments

Ploticus

Ich bin heute über Ploticus gestolpert. Damit kann man ähnlich wie mit Gnuplot Diagramme erzeugen. Sieht ganz nett aus. Und Martin Fowler beschreibt, wie man das ganze per Pipe-IO in eigene Ruby Programme einbindet. Was ähnliches hatte ich mal mit … Continue reading

Posted in Opensource | Leave a comment

Dr. Dobb’s

Seit heute bin ich Abonent von Dr. Dobb’s Journal. Das erste Examplar habe ich gerade aus der Plastikhülle geholt. Ich weiß nicht warum ich das nicht schon viel früher gemacht habe. Die Zeitung ist legendär und wer sie kennt gehört … Continue reading

Posted in Review, Software, alt | Leave a comment

Was liegt denn da?

Eine ärgerlicherweise verloren gegangene Wette mit Arne hat mich in die Verlegenheit gebracht ein Fäasschen Grohe kühlen zu müssen. Da es in keinen Kühlschrank passt, entschied ich mich für die Kühltruhe. Nach einer halben Stunde ist die Temperatur dort schon … Continue reading

Posted in Visionäre Projekte | 3 Comments

Erfurt

Am Dienstag war ich zu Gast in Erfurt, um dort an der FH einen Vortrag über das Eclipse Modeling Framework und das Graphical Modeling Framework zu halten. Mir hat das ganze großen Spaß gemacht, insbesondere, weil es für mich auch … Continue reading

Posted in Reisen, Uncategorized | 1 Comment

Got an Oyster

Jetzt kann ich immer, wenn’s zu schlimm wird, in meinen Geldbeutel schauen und Trost finden:

Posted in Visionäre Projekte | 1 Comment

Patronizing

Als Vorbereitung auf meinen bevorstehenden Umzug hatte ich mir Watching the English von Kate Fox reingezogen. Sie behauptet unter anderem, dass der Engländer nichts und niemanden, besonders nicht sich selbst, ernst nimmt. Was ich nicht ganz verstehe ist, wie belehrende … Continue reading

Posted in Reisen | 2 Comments

Frühstück, ausgeglichen und gesund

Vor der Abreise haben wir uns nochwas gegönnt. Echtes Englisches Frühstück in einem zweifelhaften Pub (nur fünf Pfund, mit O-Saft), nahe Russel Square. Wie immer ist natürlich erst eine Nahaufname richtig befriedigend: Und pervers war die Wurst tatsächlich. Das Fleisch … Continue reading

Posted in Kochen, Reisen | 1 Comment