Was liegt denn da?

Eine ärgerlicherweise verloren gegangene Wette mit Arne hat mich in die Verlegenheit gebracht ein Fäasschen Grohe kühlen zu müssen. Da es in keinen Kühlschrank passt, entschied ich mich für die Kühltruhe. Nach einer halben Stunde ist die Temperatur dort schon von -18° auf -10° gestiegen… Die emfpindlichen Sachen habe ich ins separate Fach geräumt. Hoffe das reicht.

versteckt.jpg

Auf das Fest freu ich mich schon. Ich hoffe es kommen genug Biertrinker um den 30 Litern ernste Verluste beizubringen. Hier nochmal in voller Pracht:

nicht-so-versteckt.jpg

This entry was posted in Visionäre Projekte. Bookmark the permalink.

3 Responses to Was liegt denn da?

  1. Arne says:

    Ich hoffe, die Vorräte haben die Bierkühlaktion ungeschadet überstanden! Auf jeden Fall nochmal vielen Dank für das Mitbringen des gekühlten(!) Bieres. Wunderbar.
    Trotz der ebenfalls konsumierten Flaschenbiere gingen die 30l übrigens praktisch weg, ich musste gestern beim Aufräumen nur noch rund einen halben Liter entsorgen.
    Die Party fand ich recht gelungen, Fotos gibt’s demnächst auf arf1.de

  2. Torsten says:

    Respekt! Fuer kuehles Bier darf kein Opfer zu gering sein.
    Nachtraeglich Prost!

  3. Pingback: Random Thoughts in Scattered Posts » Blog Archive » Geburtstagsparty

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.