Verfassungsfragen

Wieder einmal muss ich mich fragen, ob auf wildgewordene Verfassungsoptimierern auch Artikel 20 Absatz 4 GG angewandt werden kann/ muss.

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

10 Responses to Verfassungsfragen

  1. st says:

    Sicher spielst du auf den Quasi-V-Fall an. Der Vorschlag war so grotten bescheuert, dass ich mich eigentlich entschlossen hatte, ihn zu ignorieren.

  2. Torsten says:

    Ja, vor Terris soll man “geschützt” werden. Und wer schützt einen vor denen, die uns vor Terris schützen wollen? Wir lernen: Nix 100ml-Beutel im Handgepäck: Stinger-Luftabwehrraketen. Da bezahl ich auch gern Gepäckzuschlag. Kann man die Dínger eigentlich aus der offenen Flugzeugtür abfeuern?

    Obwohl: zu dem Thema hab kürzlich eine von diesen ach so illustrativen Computeranimationen gesehen. Die Abfangjäger waren Phantom F4. Die Bundeswehr fliegt die Dinger noch. Das letzte mal als ich so ein Ding gesehen hab war im Technikmuseum. Da reichen wahrscheinlich auch ein paar Steine. Oder gut gefüllte 100ml-Beutel.

  3. st says:

    Ach die Phantoms… Bewährte Technik aus dem Vietnamkrieg. Zum Abschießen von unbewaffneten Passagierjets oder verwirrten Cessnas sicher noch geeignet. Aber davon abgesehen wohl eher nur noch von nostalgischem Wert.

  4. Torsten says:

    Wahrscheinlich reicht das, wenn der Pilot des Verkehrsfliegers mal ordentlich den Schubregler aufreisst, und mit ner satten Kehre in den Wolken verschwindet. Die Tornados können die ja zum Glück für sowas nicht verwenden. Die müssen in Afghanistan die Mohnfelder ablichten oder sowas.

  5. Chris says:

    Tja, als ich das im Radio gehört habe, habe ich auch überlegt, ob es Wert ist, drüber nachzudenken, weil ich mich ja doch nur aufregen würde. Und ich vermute 90% meiner Mitbürger finden die Idee ganz gut, so wie alles mit dem uns der Staat beschützt. (Siehe auch https://wuetender-junger-mann.de/wordpress/?p=400 Punkt 1).
    Aber ich bin zu dem Schluss gekommen, dass es gerade wegen der vielen Schafe wichtig ist, sich drüber zu ärgern. Es wird nichts ändern, sich zu ärgern, aber es hilft uns moralisch sauber zu bleiben.
    Ein bisschen.

  6. Torsten says:

    @st
    Ich stelle mir gerade den Piloten einer verwirrten Cessna vor: “Was machst du da, lass das, ich will nicht da hin fliegen, neeiiiiiiiin….” *rums*

    @Chris
    Wie die Geschichte gelehrt hat, ist die einzige Möglichkeit moralisch sauber zu bleiben, auszuwandern. Wenn die hier schon so anfangen wie George’s own country, müßte ich mir das ehrlicherweise überlegen. Das Problem ist nur, dass der Rest der Welt mittlerweile genauso spinnt.

  7. felix says:

    @st

    Für die meiner Meinung nach erforderlichen Maßnahmen wären die Phantoms immer noch hervorragend geeignet. Die einschlägigen Verfassungsfeinde bewegen sich ja nicht immer so schnell.

  8. Torsten says:

    @felix
    Stimmt, meistens sitzen die auf irgendwelchen Ämtern herum.

  9. Chris says:

    @Torsten
    Doch einen eigenen Staat gründen.

  10. Torsten says:

    @Chris
    Angesichts der Tatsache, dass die Menschheit, seit den Tagen in den sie von den Bäumen heruntergeklettert ist, nicht wesentlich verändert hat, fürchte ich, dass dann früher oder später derselbe Mist von vorne losgeht. Außerdem sind alle dafür geeigneten Landstriche schon besetzt, und Mond/Mars/Titan und so, brrr. Folgerung: Hyperantrieb erfinden und neue Planeten finden. Beam me up, Scotty.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.