Skandinaviske Designhøjskolen

Ich habe gestern mit dem jungen Headbanger die skandinavische Designhochschule in der næhe von Århus besucht. Ein sehr interessantes Konzept, man macht das hier fuer ein halbes oder ein ganzes Jahr nach der Schule und vor dem Studium. Das ganze war in einem schick restaurierten Gutshof etwas abseits der Zivilisation untergebracht. Internat mit 72 Studenten (m/w) gutes Klima, vielfæltige Werkstætten etc – da wird man fast neidisch, dass man selber sowas nicht gemacht hat.

Den heutigen Tag verbringen wir noch in Århus, um morgen via Hamburg zurueckzukehren. Das mit dem DB-Carsharing hat bisher sehr gut funktioniert.

Die Tastaturen in hiesigen Internetcafés verfuegen ueber die tøllsten Buchstaben nur ein U-Umlaut fehlt.

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.