Radial eingespeicht

Seit ich einen Nabendynamo besitze, ist mein Vorderrad radial eingespeicht. Das sollte eigentlich kein Nachteil sein, da das Vorderrad nur radiale Kräfte aufnehmen muss. Daneben sieht das ganze natürlich schicker aus und man könnte, wenn man wollte, die Speichen leichter polieren, weil sie sich nicht kreuzen – nicht das ich das in den letzten 2 Jahren je gemacht hätte.

Allerdings musste ich mittlerweile lernen, dass die Angelegenheit doch auch manifeste Nachteile hat. Aus irgendwelchen Gründen lockern sich die Speichen leichter und es entsteht im Luafe der Zeit ein allgemein teigiges Fahrgefühl, bis ich den Speichenschlüssel finde und dem Trauerspiel ein Ende setze, so heute geschehen, während ich im schönen Bickenbach auf die 45 min verspätete Regionalbahn nach Heidelberg wartete. Damit habe ich die Operation in den vergangen 2 Jahren jetzt schon dreimal ausgeführt…

This entry was posted in Mechanik. Bookmark the permalink.

One Response to Radial eingespeicht

  1. chris says:

    Es gibt eine Paste, die man an Schrauben schmieren kann, damit sie gut halten, ohne zu verkleben (funktioniert ähnlich wie selbstkonternde Muttern). Ich habe leider vergessen, wie das Zeug heisst…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *