Vaterlandslose Gesellen

DGB-Chef Michael Sommer hat die Allianz Manager ob ihrer Pläne zur Verschlankenung des Konzerns als vaterlandslose Gesellen bezeichnet.

Wie man nur sowas dummes sagen kann, will mir nicht in den Kopf. Weiß der Mann nicht, wo dieser Ausdruck herkommt? Ich halte die deutsche Mitbestimmung für eine eigentlich ganz gute Sache, aber nationalistische Populisten wie Herr Sommer machen es einem gebildeten Menschen unmöglich nicht voreingenommen zu sein.

This entry was posted in Ökonomik, Tiraden. Bookmark the permalink.

2 Responses to Vaterlandslose Gesellen

  1. st says:

    Ich erinnere mich zwar grade nur dunkel, aber auf jedenfall ist die Verwendung dieses Ausdrucks ein schöner Schuss ins eigene Knie. Das ganze ist allerdings ein sehr schönes Beispiel dafür, wie sich Verhältnisse mit der Zeit drehen können :-).

  2. es ist eine Ehre zu den Vaterlandslosen Gesellen zu gehöhren, denn wir vergessen nicht, was mit diesem Gebriff gemacht wurde: den ersten Weltkrieg den Sozialdemokraten schmackhaft zu machen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *