Gulasch

Nachdem andernorts darauf hingewiesen wurde, wie wichtig es sei, sein eigenes Kochbuch zu verfassen, hier mein heutiger Beitrag, ein ordenelicher Eintopf.

Die Zutaten:

  • 600g Rindergulasch
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Zehen Knoblauch
  • Ein Glas eingemachte Bohnen (besser frische….)
  • Eine Dose Tomaten
  • Bohnenkraut
  • 7 Kartoffeln mittlerer Art und Größe

Zubereitung:
Man brate das Fleisch in Fett an und gebe dann die Zwiebeln und den Knoblauch dazu. Jetzt ordentlich Pfeffer dran. Dann etwas Gemüsebrühe dazu und 20min köcheln lassen. Kartoffeln schälen und Würfeln. Dann nach den erwähnten 20min in den Topf geben, ebenso die Dosentomaten. Die Sache jetzt salzen, etwas Zucker und Zitrone mögen auch sein, dann 30min Kochen lassen und zum Schluss Bohnen und Bohnenkraut dran. Sieht dann ungefähr wie abgebildet aus.

In der Praxis wird die ganze Sache dadurch spannender, dass die Zwiebeln und das Fleisch in der ersten Kochphase fest am Topfboden anhaften und man schnell alle lose gebliebenen Bestandteile in einen neuen Topf füllt. Das ganze gab drei Portionen und hätte beinahe nur einen Topf verschmutzt.

Gulasch.jpg

This entry was posted in Kochen. Bookmark the permalink.

One Response to Gulasch

  1. Arne says:

    Hmmmm, auch lecker. So viele Essensrezepte (auch noch mit Bild) während ich auf das mittägliche Mensaessen warte, sind nicht fair!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *