Lokale Funktionen vs. Method To Object Refactoring

Erinnert sich noch jemand, dass man im seligen Pascal Funktionen und Porzeduren lokal innerhalb von Funktionen definieren konnte?
Ich habe gerade den Eindruck, dass das bei bestimmten Problemen (Transformationen von Objektstrukturen) ein ganz nützliches Instrument ist oder wäre, da ja heute Java Werkzeug der Wahl ist.

Eine eigene Klasse erscheint mir manchmal zu heavy-weight. Ansonsten gilt natürlich eine Methode die zu kompliziert wird, wird zum Object, die Parameter zu Properties . Bietet sich auch an, wenn man tausende von Parametern durch mehrere Aufrufebenen durchreicht.

This entry was posted in Java. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *